RADIO IGEL – Schule mit eigenem Radio-Studio

 

Welche Schule kann von sich behaupten, ein eigenes Radio-Studio zu besitzen? An meiner Schule gibt es diese tolle Möglichkeit – nämlich Radio Igel!

(CCO) Pixabay

Radio Igel ist ein Bildungsradio der Pädagogischen Hochschule Steiermark.


Wozu braucht eine Schule ein eigenes Radio-Studio?

Ein eigenes Radio-Studio in der Schule zu besitzen, ermöglicht viele kreative Ansätze. So können Lehrpersonen ihre Lernziele als Geschichten gestalten. Außerdem haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Beiträge aufzunehmen und diese zu präsentieren. Das sind nur wenige der möglichen Gestaltungsvarianten.

Das äußerst professionell eingerichtete Studio an der Schule fördert in jedem Fall den kreativen Umgang mit Sprache und schafft neue Lernräume. Erfahrungen zeigen, dass besonders Kinder, die aktiv und regelmäßig im Radio-Studio arbeiten, nachhaltig ihre Kompetenzen im Sprechen erweitern. Außerdem stärkt die Mitarbeit im Radio-Studio die Teamfähigkeit.

Aufgenommene Radiosendungen können im Unterricht als Lernmaterial eingesetzt oder aber auch für andere Lehrpersonen oder Schülerinnen und Schüler zugänglich gemacht werden.

Wie im Unterricht einsetzen? 

Ausgehend vom Deutschunterricht könnten zB Gedichte aufgenommen werden, Interviews geführt werden oder Sachthemen kommuniziert werden.

Lehrgang „Radio als Lernraum“ für Lehrerinnen und Lehrer

Es gibt einen eigenen Lehrgang, welcher über die Pädagogische Hochschule Steiermark angeboten wird. Dieser ermöglicht innerhalb von zwei Semestern Grundkompetenzen rund um das Thema „Der Einsatz von Radio im Unterricht“ zu erwerben.

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.