Vernetztes Lernen nach Jochen Robes

Wie kann ich persönliches Wissensmanagement

in Schulen nachhaltig umsetzen?

Das war die Ursprungsfrage, die hinter der Idee „Suchen – Reflektieren – Teilen“ stand.

 

Wir sind damit beschäftigt, täglich neue Informationen aufzunehmen und diese zu filtern. Als Lehrperson ist man besonders gefragt, wichtiges Wissen gezielt zu sammeln, zu filtern und möglichst effizient weiterzugeben. In dieser Hektik gehen auch wichtige Informationen verloren oder führen aufgrund ihrer Fülle zu einem Chaos.

Eine gute Methode in dieses ungewollte Chaos ein wenig Ordnung zu bringen, ist die „Seek-Sense-Share„-Methode von Jochen Robes.

Jochen Robes empfiehlt das Wissen, das wir aufnehmen, nach einem Trichter-Prinzip zu filtern und zu ordnen.

Wie funktioniert das?

Seek 

Sense

Share

Bei dieser Methode setzt man sich zunächst mit neuen Informationen kontinuierlich auseinander. Anschließend werden neue Erfahrungen mit persönlichen Erfahrungen verbunden. Am Ende sollen die gefilterten Informationen mit anderen Personen oder Netzwerken geteilt bzw. Rückmeldung von Expertinnen und Experten eingeholt werden.

seek-sense-share

Mein Conclusio

Persönliches Wissensmanagement bedeutet lebenslanges Lernen und hilft ein eigenes Profil zu entwickeln. Dabei ist es unumgänglich, Beziehungen aktiv zu pflegen und zu netzwerken. Diese Methode ist eine gute Möglichkiet, Wissensprozesse nachhaltig zu steueren.

Probiert es einfach aus. Fangt mit kleinen Zielen an und ihr werdet sehen, dass ihr innerhalb kürzester Zeit wichtige Erfahrungen sammeln werdet.




 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.